Videos

Letzter Test vor Kona

Eigentlich wollte ich am vergangenen Sonntag noch einen Halbmarathon gelaufen sein. Doch genauso spontan wie dieses Rennen in meine Wettkampfplanung aufgenommen wurde, so schnell war es auch wieder aus selbiger verschwunden: ich hatte mir bei der Rollwende beim Schwimmen so blöd den Knöchel angeschlagen, dass ich aufgrund von Schmerzen eine 2-wöchige Laufpause hinter mir habe. Laut Arzt hat der eigentliche Bewegungsapparat zwar nichts abbekommen, aber da es seitdem am Fuß an verschiedenen Stellen etwas zwickt, will ich in Hinsicht auf Hawaii nichts riskieren. Dementsprechend musste ich das Lauftraining etwas vernachlässigen, fahre es aber gerade wieder hoch und bin optimistisch, in Kürze wieder spezifisch trainieren zu können.

Radfahren und Schwimmen läuft perfekt nach Plan. Dieser ist: den am Sonntag anstehenden Transvorarlberg-Triathlon aus dem Training heraus bestmöglich zu bewältigen und im Training alles auf Kona zu setzen. D.h. mangels einer spezifischen Vorbereitung sowie dem Lauf-Defizit sind am kommenden Wochenende keine Wunder zu erwarten.