Ironman Lanzarote abgesagt

Zunächst mal die gute Nachricht an alle, die starten wollen und jetzt bei der Überschrift erschrocken sind. Nein, das Rennen wurde nicht komplett abgesagt, es findet wie geplant statt 😉
Für mich allerdings nur als Zuschauer. Auch wenn ich inzwischen schon deutliche Verbesserungen im Bein spüre, bin ich nun schon seit 6 Wochen nicht mehr richtig gelaufen. Anfangs habe ich das Radtraining beibehalten, aber da ich bereits auf einem sehr hohen Niveau war, hätte ich sehr viel Zeit investieren müssen, um selbiges zu halten oder gar noch zu verbessern. Das war zwar ursprünglich auch der Plan, aber es fiel mir extrem schwer, mich mehrmals die Woche stundenlang zu quälen für einen Wettkampf, der wahrscheinlich gar nicht stattfinden wird. Also habe ich beschlossen, mich auf andere Dinge zu konzentrieren, die mir ebenfalls Spass machen und wichtig sind.
Auch wenn ich das Rennen auf Lanzarote sicher irgendwie durchstehen könnte, so sehe ich darin keinen Sinn: ich hatte für Lanzarote sehr hohe Ziele, welche ich nun definitiv nicht mehr erreichen kann. Selbst wenn ich mein Radtraining wie ursprünglich geplant durchgezogen hätte, und dann vielleicht mit einer Spitzenzeit vom Rad gestiegen wäre, so hätte ich den folgenden Wandertag psychisch garantiert nicht durchgestanden. Das Resultat wäre eine Aufgabe. Ich musste noch nie ein Rennen aufgeben, aber ich denke jeder, der bereits in den Genuss kam, muss das nicht noch einmal erleben. Fazit: ein Ergebnis, welches mich zufriedenstellen würde ist nicht zu erreichen. Darum werde ich die bereits gebuchte Reise mit meiner Freundin im All-Inclusive-Hotel andersweitig geniessen (soweit ich weiß ist Bier bis 23:00 Uhr im Preis drin 😉 ).

Momentan fahre ich neben dem täglichen Arbeitsweg sehr sporadisch Rad. Das Schwimmtraining läuft aber auf Hochtouren, erstaunlicherweise macht mir das derzeit auch am meisten Spass. Hier hagelt es Bestzeiten 🙂
Mit meiner Verletzung bin ich inzwischen auf einem Niveau, dass ich jeden zweiten Tag rund 30 Minuten laufe. Ich denke, dass ich hier in wenigen Wochen wieder voll einsteigen kann. Wie es dann wettkampftechnisch weitergeht weiß ich noch nicht. Allerdings macht mir das Laufen, speziell in reinen Laufwettkämpfen, so viel Spass, dass ich keine chronischen Verletzungen riskieren möchte. Darum gibt es für mich aus sportlicher Sicht momentan nur ein Ziel: vollständige Regeneration.

Advertisements

3 Kommentare zu “Ironman Lanzarote abgesagt”

  1. Und wenn du swim&bike machst?
    Stell dir vor, du rauschst mit Kienle und Konsorten in T2 und verabschiedest dich freundlich: machts gut Jungs, ich mach Feierabend.

  2. Servus,

    mann, da schau ich hier mal kurz rein, weil ich neugierig war, wie’s mit Deiner Lanza-Vorbereitung läuft, und dann muss ich „Absage“ lesen 😦
    Naja, so wie Du die Sache jetzt aber angehst, hört sich das absolut vernünftig an.

    Was meinste denn genau mit „im Schwimmen hagelt es Bestzeiten“? Da bin ich jetzt schon neugierig! 🙂

    Grüße,

    der glaurung

  3. Hi Sven,
    jo, alles andere wäre Blödsinn gewesen.
    Schwimmzeiten: ich hab jetzt keine Monster-1000m-Zeit oder so, aber einfach viel auf kürzeren Distanzen gemacht. Die 400m sitzen jetzt unter 6 Minuten..was macht deine Roth-Radvorbereitung ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s