Neues von der Schwimmfront

Bereits heute vor einer Woche war wieder der regelmäßige 1000er fällig. Dieses Mal war ich mir (im Vergleich zu den vorigen Malen) nicht sicher, ob eine weitere Verbesserung meiner Zeit von 17:06 möglich ist, im Vorfeld wäre ich bereits zufrieden gewesen, wenn ich diese Zeit halten könnte. Doch ich konnte mich wieder um ein paar Sekünchen verbessern, sodass ich jetzt eine 16:51 auf 1000m stehen hab.

Außerdem wollte ich vor dem anstehenden Trainingslager, in welchem der Fokus klar auf dem Radfahren liegt (mehr dazu in Kürze), einmal die Schwimmdistanz eines Langstrecken-Triathlons zurücklegen, und so einen letzten Reiz setzen. Am vergangenen Montag legte ich die 3,8km in 1:09:25 zurück. Dieses Tempo entspräche einer Zeit von 18:16 auf 1000m. Daraus, und aus meinen „gefühlten“ Wahrnehmungen ergibt sich mein weiteres Schwimmtraining:

Während des Trainingslagers werde ich, sofern möglich, ein paar lockere Technikeinheiten machen. Danach folgt ein Block schwimmspezifisches Krafttraining, in welchem ich mit Paddles an einem kräftigen Armzug arbeiten werde. Außerdem werde ich eine Einheit pro Woche auf bis zu 4km ausdehnen. Ab Mai fange ich dann wieder an, sehr harte Intervalle zu schwimmen, welche meine Form hoffentlich auf einen Höhepunkt bringen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s